3D Scan

Kostenlose Anwendung für das Scannen in 3D

Mit der kostenlosen 3D Scan-App von Microsoft können Besitzer einer Kinect-Kamera zuhause 3D-Scans erstellen. Möbel, Freunde, technische Geräte – alles kann mit Hilfe der neuen App von Microsoft und einem Kinect der zweiten Generation auf einem PC in ein 3D-Modell verwandelt werden. Die Anwendung exportiert die gescannten Daten dann direkt in die kostenlose App 3D-Builder, wo der Scan anschließend bearbeitet werden kann. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • geeignet für aktuelle Kinect-Hardware der zweiten Generation
  • offizielle App von Microsoft mit Partnern für 3D-Hardware
  • Interface ist leicht überschaubar und auch für Einsteiger leicht zugänglich

Nachteile

  • Kinect-Hardware und ein Adapter werden benötigt
  • funktioniert nur unter Windows 10

Mit der kostenlosen 3D Scan-App von Microsoft können Besitzer einer Kinect-Kamera zuhause 3D-Scans erstellen. Möbel, Freunde, technische Geräte – alles kann mit Hilfe der neuen App von Microsoft und einem Kinect der zweiten Generation auf einem PC in ein 3D-Modell verwandelt werden. Die Anwendung exportiert die gescannten Daten dann direkt in die kostenlose App 3D-Builder, wo der Scan anschließend bearbeitet werden kann.

Kostenlose dreidimensionale Scans mit aktueller Kinect-Hardware

3D Scan ermöglicht mit wenigen Einstellungen die Erfassung von dreidimensionalen Objekten für die Übertragung auf den PC. Auf dem PC können die erstellten 3D-Farbscans in 3D-Modelle umgewandelt werden, die anschließend mit einem 3D-Drucker ausgedruckt werden können. Der Druck der 3D-Modelle wird unterstützt durch Microsoft-Partner für 3D-Hardware. Da die Scans in Echtzeit erstellt werden, ist der Vorgang schnell erledigt. Ein 1-Klick-Timer ermöglicht zudem das Aufnehmen von 3D-Selfies. Die Microsoft-Anwendung ist die erste kostenlose und gleichzeitig benutzerfreundliche Anwendung für Kinect-Geräte der zweiten Generation. Ähnliche Programme wie ReconstructMe bieten nur eine Lösung für die erste Generation von Kinect und sind somit nicht mehr für aktuelle Kinect-Hardware geeignet. Bisher war nur das kostenpflichtige KScan3D eine Anwendung mit nutzerfreundlicher Bedienung für die zweite Generation von Kinect. Mit der offiziellen Microsoft-App wird Interessenten eine kostenlose und bequem zu bedienende Lösung im Bereich des 3D-Scannens geboten. Um die Anwendung zusammen mit Kinect zu verwenden, benötigt man einen Adapter, sowie mindestens 4GB Ram, einen 64-bit Prozessor, einen USB 3.0 Anschluss und eine geeignete Grafikkarte.

Kostenlos 3D-Modelle mit Kinect erstellen

Mit 3D Scan gelingt das Erstellen von 3D-Modellen auch mit geringem Budget. Das Interface der Anwendung ist übersichtlich und einfach zu verstehen. Es gibt vier Regler, mit denen die Breite, Höhe und Tiefe des Raumes, sowie die Auflösung des Scans eingestellt werden können. Des Weiteren kann eine Zeit für die Dauer des Scans eingegeben werden. Dann kann man auch schon mit dem Scan beginnen. Mit der Kinect-Kamera kann der Scan per Hand durchgeführt werden oder mit Hilfe einer Art beweglichen Stativs (z.B. ein Drehstuhl). Welche Art des Scans man bevorzugt, kann ebenfalls im Interface angeben werden. Drückt man auf Start, so beginnt die App mit dem 3D-Farbscan in Echtzeit. Für einen guten Scan sind ein paar Dinge zu beachten. Die GPU muss stark genug sein für 3D Scans, das Objekt muss ausreichend beleuchtet werden und das Objekt muss genügend Abstand zum Hintergrund sowie zur Kamera haben. Nach dem Scan kann dieser in der ebenfalls kostenlosen App 3D-Builder bearbeitet und automatisch korrigiert werden.

Einfach zu handhabende 3D-Software für Jedermann

Die Anwendung eignet sich für alle, die immer schon einmal einen dreidimensionalen Scan von sich, ihren Freunden, oder ihren liebsten Gegenständen anfertigen wollten und darüber hinaus über die Kinect-Hardware der zweiten Generation verfügen. Die Software ist übersichtlich strukturiert und einfach zu bedienen. Wenn ihr schon immer mal einen 3D-Scan anfertigen wolltet, dann ladet euch jetzt 3D Scan von Microsoft herunter und erstellt euer erstes 3D-Modell.